MS-Kreis_Banner_310
zurück

Multiple-Sklerose-Kreis am Kölner Dom

Multiple-Sklerose-Kreis am Kölner Dom

Die schönen und warmen Sonnentage des zu Ende gehenden Septembers nutzte der Multiple- Sklerose-Kreis Siegen-Wittgenstein zu einem Tagesausflug in die rheinische Metropole Köln. Mit den Spezialfahrzeugen des Deutschen Roten Kreuzes fuhren die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRK-Arbeitskreises Behindertenhilfe mehr als 40 Teilnehmer an den Rhein. Ein Spaziergang im noch immer blühenden Park rund um den Tanzbrunnen in Köln-Deutz bildete den Auftakt, ehe es über die altehrwürdige Hohenzollernbrücke in die Kölner Altstadt ging. Dort konnten auch die Rollstuhlfahrer die malerische Kulisse des Alten Köln genießen. Ein Besuch im Wahrzeichen der traditionsreichen Bischofsstadt, dem Kölner Dom, bildete den Höhepunkt dieses schönen Tages. Aber auch die Domplatte als Treffpunkt der Kulturen dieser Welt vermittelte den Teilnehmern unvergessene Eindrücke dieser Reise.
Am Ende eines schönen und erlebnisreichen Tages erreichten die Mitglieder des MS-Kreises und ihre Begleiter erschöpft aber zufrieden ihre Siegerländer Heimat.

 

1020226img1
1020237img102
nach oben

nach oben

Tag der Begegnung 2006

Am 11. Tag der Begegnung auf der Siegplatte in Siegen waren wir, der MS-Kreis Siegen-Wittgenstein e.V. mit einem Informationsstand tätig.
Tatkräftige Unterstützung bekamen wir, wie immer, durch unsere Freunde vom DRK Arbeitskreis Behindertenhilfe. Sie haben uns beim Auf- bzw. Abbau des Standes geholfen und für den Verkauf von Waffeln, Reibekuchen, sowie Muffins die von der Bäckerei Immel in Eisern gespendet wurden, gesorgt.
Die Resonanz an unserem Stand war dieses Jahr sehr gut. Wir haben zahlreiche Informationsgespräche geführt und konnten dabei feststellen, dass es viele MS-Betroffene und nichtbetroffene Menschen gibt, die sich an diesem Tag hilfesuchend an uns gewandt haben.
Sehr gut ist ebenso der Zusammenhalt in unserer Gruppe zu spüren; wir hatten in der Vorbereitungsphase, sowie am Tag der Begegnung ein tolles Team gebildet. Es hat sich wieder bestätigt, dass wir trotz unserer Krankheit gemeinsam Kraft schöpfen und somit an solchen Veranstaltungen teilnehmen können. Dies zeigte auch unser Logo auf den Plakatwänden unseres Vereins. „Gemeinsam sind wir Stark!“
 

imm01313a60075
imm01515a60075
imm01717a60075
imm01919a5007503
imm02020a50075
nach oben

nach oben

Erlebnisreiche Tage auf Borkum

Auf großer Fahrt waren die Mitglieder des Multiple-Sklerose Kreises Siegen Wittgenstein in der letzten Juliwoche und den ersten Tagen des August. Ziel war die Nordseeinsel Borkum und dort die CVJM-Familienferienstätte Haus Viktoria. Dieses behindertengerechte Haus, unmittelbar am Hauptstrand gelegen mit einem herrlichen Ausblick auf die Nordsee, bot den behinderten Menschen alle Vorraussetzungen für eine schöne Freizeit in wunderbarer Umgebung. Betreut und unterstützt wurden die Teilnehmer von den Mitgliedern des DRK-Arbeitskreises Behindertenhilfe, die durch umfangreiche Vorbereitungen für erlebnisreiche Tage gesorgt hatten. Mit einem Reisebus und einem Rollstuhlspezialbus des Deutschen Roten Kreuzes ging es von Weidenau aus auf die Reise ins niederländische Eemshaven, von wo aus die Überfahrt mit der Fähre nach Borkum erfolgte.
Spaziergänge auf der Insel aber auch mit speziellen Strandrollstühlen am Strand bis hin zu den Seehundbänken ermöglichten sogar den Rollstuhlfahrern alle Attraktionen der Insel kennen zu lernen und zu erleben. Einige der Rollstuhlfahrer konnten sich sogar ins Wasser wagen und teilweise zum ersten Mal ein gemeinsames Bad mit ihren Kindern in der warmen Nordsee erleben. Eine Schifffahrt zu den Seehundbänken, Besuche der Kurkonzerte und viele weitere Aktivitäten rundeten das Programm ab.
Für die Kinder hatten die Rotkreuzler eigens ein Kinderprogramm auf die Beine gestellt. Schwimmen in der Nordsee und im neuen Gezeitenbad der Insel, Sandburgenbauen, Fußballspielen, Basteln und eine Fahrradtour waren die Highlights der Veranstaltungen.
Am Ende einer erlebnisreichen Woche kehrten die insgesamt 85 Teilnehmer erschöpft aber auch zufrieden ins Siegerland zurück. Ihr Dank galt nicht nur den mitreisenden Betreuern des DRK, sondern auch den zahlreichen Spendern, die die Reise erst möglich gemacht hatten. Viele der behinderten Menschen aber auch ihre Angehörigen werden noch lange an diese Erlebnisse zurückdenken
 

db_PICT27851

db_PICT27871

db_bild_0131

db_bild_1021

db_tag7_21

db_tag5_41

db_PICT27921

db_bild_0161

db_bild_0561

db_bild_0871

db_bild_0971

nach oben
[Startseite] [wir über uns] [Termine] [Angebote] [Aktuelles] [Kontakte] [Vorstand] [Bücherecke] [Archiv] [Im Jahr 2009] [im Jahr 2008] [im Jahr 2007] [im Jahr 2006] [im Jahr 03-05] [Links] [Dankeschön] [Gaestebuch]