Kreis_Siegen-Wittgenstein-1-text02
MS-Kreis_Banner_310

Das müssen Senioren zur Terminvergabe wissen

E-Mail-Adresse und Handynummer für Online-Anmeldung nötig

juka Siegen. Trotz des um eine Woche nach hinten auf den 8. Februar verschobenen Starts der Impfzentren in Nordrhein-Westfalen beginnt am Montag wie geplant die Terminvergabe für die Corona-Schutzimpfungen. Die SZ beantwortet die wichtigsten Fragen dazu:

Wer darf sich anmelden? Alle Menschen über 80 Jahre dürfen sich in der ersten Phase in den Impfzentren impfen lassen. Die betroffenen Personen haben einen Brief von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann sowie den Kreisen erhalten, in dem die Formalitäten erklärt wurden.

Was ist, wenn ich keinen Brief erhalten habe? Wenn Sie über 80 Jahre alt sind und keinen Brief erhalten haben, dürfen Sie sich dennoch für die Impfung anmelden. Das Land betont, dass es sich bei den Briefen nur um eine Information handelt, nicht um eine Voraussetzung für die Impfung.

Wann geht es am Montag los? Ab 8 Uhr am 25. Januar können die Termine jeden Tag bis 22 Uhr telefonisch gebucht werden, online rund um die Uhr.

Wie kann ich mich anmelden? Die Terminvergabe erfolgt telefonisch und online. In Westfalen wählt man die (0800)  11  61  17  02. In Callcentern stehen 1000 Mitarbeiter bereit, um die Gespräche anzunehmen. Alternativ sucht man die Internetseite www.116117.de auf. Über andere Wege ist eine Terminvergabe nicht möglich.

Was empfiehlt das Ministerium? Bevorzugt soll die Online-Anmeldung benutzt werden, rät das Gesundheitsministerium, da am Telefon lange Wartezeiten zu befürchten sind.

Was sagt der Kreis? Der Kreis Siegen-Wittgenstein schließt sich der Empfehlung an und wünscht sich Unterstützung für die Senioren. „Ich würde mich freuen, wenn Angehörige bei der Online-Anmeldung helfen, damit diese auch reibungslos klappt“, hofft Landrat Andreas Müller.

Welche Voraussetzungen muss ich dafür schaffen? Bis auf eine Internetverbindung müssen zunächst keine Voraussetzungen geschaffen werden. Jedoch wird für die Online-Anmeldung eine E-Mail-Adresse und eine Handynummer zur SMS-Verifizierung benötigt. Für die telefonische Vereinbarung ist das nicht nötig.

Muss ich den Termin selbst vereinbaren? Nein. Auch Angehörige oder Vertrauenspersonen können das übernehmen.

Kann ich ab dem 8. Februar ohne Termin zum Impfzentrum kommen? Nein, das geht nicht. Eine Impfung ohne Termin ist nicht möglich.

Wie viele Menschen gibt es in dieser ersten Gruppe? In Siegen-Wittgenstein leben rund 19  000 Menschen über 80, davon sind 1470 Heimbewohner, die gesondert von mobilen Teams geimpft wurden oder noch werden.

Muss ich für beide Impfungen einzeln Termine vereinbaren? Nein. Wenn Sie ab Montag Ihren ersten Termin vereinbaren, wird gleichzeitig auch schon ein Termin für die zweite Impfung vereinbart, die rund drei Wochen später folgt.

Was ist, wenn ich das Haus oder die Wohnung nicht mehr verlassen kann? Dann müssen Sie sich noch gedulden, bis ein Impfstoff verfügbar ist, der von Haus zu Haus transportiert werden kann. Das ist momentan noch nicht der Fall.

Das müssen Senioren zur Terminvergabe wissen

Heinz-Wilhelm Upphoff
Michelsbergstraße 5
57080 Siegen

 

nach oben

Das müssen Senioren zur
Terminvergabe wissen

E-Mail-Adresse und
Handynummer für Online-
Anmeldung nötig

juka Siegen. Trotz des um eine Woche nach hinten auf den 8. Februar verschobenen Starts der Impfzentren in Nordrhein-Westfalen beginnt am Montag wie geplant die Terminvergabe für die Corona-Schutzimpfungen. Die SZ beantwortet die wichtigsten Fragen dazu:

Wer darf sich anmelden? Alle Menschen über 80 Jahre dürfen sich in der ersten Phase in den Impfzentren impfen lassen. Die betroffenen Personen haben einen Brief von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann sowie den Kreisen erhalten, in dem die Formalitäten erklärt wurden.

Was ist, wenn ich keinen Brief erhalten habe? Wenn Sie über 80 Jahre alt sind und keinen Brief erhalten haben, dürfen Sie sich dennoch für die Impfung anmelden. Das Land betont, dass es sich bei den Briefen nur um eine Information handelt, nicht um eine Voraussetzung für die Impfung.

Wann geht es am Montag los? Ab 8 Uhr am 25. Januar können die Termine jeden Tag bis 22 Uhr telefonisch gebucht werden, online rund um die Uhr.

Wie kann ich mich anmelden? Die Terminvergabe erfolgt telefonisch und online. In Westfalen wählt man die (0800) 11 61 17 02. In Callcentern stehen 1000 Mitarbeiter bereit, um die Gespräche anzunehmen. Alternativ sucht man die Internetseite www.116117.de auf. Über andere Wege ist eine Terminvergabe nicht möglich.

Was empfiehlt das Ministerium? Bevorzugt soll die Online-Anmeldung benutzt werden, rät das Gesundheitsministerium, da am Telefon lange Wartezeiten zu befürchten sind.

Was sagt der Kreis? Der Kreis Siegen-Wittgenstein schließt sich der Empfehlung an und wünscht sich Unterstützung für die Senioren. „Ich würde mich freuen, wenn Angehörige bei der Online-Anmeldung helfen, damit diese auch reibungslos klappt“, hofft Landrat Andreas Müller.

Welche Voraussetzungen muss ich dafür schaffen? Bis auf eine Internetverbindung müssen zunächst keine Voraussetzungen geschaffen werden. Jedoch wird für die Online-Anmeldung eine E-Mail-Adresse und eine Handynummer zur SMS-Verifizierung benötigt. Für die telefonische Vereinbarung ist das nicht nötig.

Muss ich den Termin selbst vereinbaren? Nein. Auch Angehörige oder Vertrauenspersonen können das übernehmen.

Kann ich ab dem 8. Februar ohne Termin zum Impfzentrum kommen? Nein, das geht nicht. Eine Impfung ohne Termin ist nicht möglich.

Wie viele Menschen gibt es in dieser ersten Gruppe? In Siegen-Wittgenstein leben rund 19 000 Menschen über 80, davon sind 1470 Heimbewohner, die gesondert von mobilen Teams geimpft wurden oder noch werden.

Muss ich für beide Impfungen einzeln Termine vereinbaren? Nein. Wenn Sie ab Montag Ihren ersten Termin vereinbaren, wird gleichzeitig auch schon ein Termin für die zweite Impfung vereinbart, die rund drei Wochen später folgt.

Was ist, wenn ich das Haus oder die Wohnung nicht mehr verlassen kann? Dann müssen Sie sich noch gedulden, bis ein Impfstoff verfügbar ist, der von Haus zu Haus transportiert werden kann. Das ist momentan noch nicht der Fall.

Das mssen Senioren zur Terminvergabe wissen

 

Heinz-Wilhelm Upphoff

Michelsbergstraße 5

57080 Siegen

 

Bericht aus der Siegener Zeitung

 

nach oben

Impfungen gegen Corona

 

Ihr Lieben,

nun ist es soweit.

Die ersten von Euch werden in den nächsten Tagen ihre Benachrichtigung für die Möglichkeit zur Impfung gegen Corona erhalten. Wie so oft in unserer heutigen Zeit bringt schon das Anmeldeverfahren für einen Impftermin für den ein oder anderen Schwierigkeiten mit sich. Zudem hat nicht jeder die Möglichkeit ohne Probleme zum Impfzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein nach Eiserfeld zu kommen.

Für unsere Mitglieder bieten wir daher Unterstützung an, wenn es darum geht, einen Impftermin zu bekommen. Wer keine Möglichkeit hat, zum Impfzentrum zu kommen, dem helfen wir auch dabei.

Bitte meldet Euch, wenn ihr Hilfe braucht. Dazu ruft ihr bei der bekannten
Telefonnummer von Ute unter
0271/399709 (nachmittags) an.

Wir hoffen, dass wir euch damit helfen können.

Liebe Grüße und bleibt gesund

 

nach oben
[Startseite] [wir über uns] [Termine] [Angebote] [Aktuelles] [Kontakte] [Vorstand] [Bücherecke] [Archiv] [im Jahr 2021] [im Jahr 2020] [im Jahr 2019] [im Jahr 2018] [im Jahr 2017] [im Jahr 2016] [im Jahr 2015] [im Jahr 2014] [im Jahr 2013] [im Jahr 2012] [im Jahr 2011] [im Jahr 2010] [im Jahr 2009] [Links] [Dankeschön] [Gaestebuch]